JUDO-LÖWEN-LAUENAU

— Judo im Deister-Süntel-Tal —
Abteilung Judo im SV Victoria Lauenau

 

Ergebnisse

Wechselbad der Gefühle

NDEM der U18 in Lutten am 15.02.2020

(Sebastian Zwetzschke) Nach dem dritten Platz bei den Landesmeisterschaften standen an diesem Wochenende für Merle Japes die Norddeutschen Meisterschaften an. Noch am Vorabend des Turniers war nicht klar, ob Merle den Kampf gegen eine hartnäckige Erkältung gewinnen würde und überhaupt an den Start gehen kann. Merle ließ sich jedoch nicht aufhalten und konnte auch gleich den Auftaktkampf für sich entscheiden. In der zweiten Runde musste sich die Lauenauerin jedoch nach einem eigenen Wurfversuch, welcher gekontert wurde, geschlagen geben. In der Trostrunde kam es zunächst zu einem Fehler in der Wettkampfliste, wodurch Merle im Kampf um Platz 3 Revanche für die Niederlage bei den Landesmeisterschaften gegen die Braunschweiger Kontrahentin nehmen konnte. Mit Platz 3 war das Ticket zu den Deutschen Meisterschaften in zwei Wochen in Leipzig gesichert und entsprechend groß war die Freude. Doch schon vor dem Kampf war Coach Sebastian Zwetzschke etwas verdutzt, dass es schon der Kampf um Platz 3 sein sollte. So erging es auch dem Trainerteam der eigentlichen Gegnerin. Und dies war auch erst der Kampf um den Einzug ins kleine Finale. So wurde der tolle Sieg, welcher mit einer Würgetechnik erzielt wurde, annulliert und es kam zum eigentlichen Kampf. Hoch konzentriert sicherte sich Merle hier die erste Wertung. Die Führung hielt jedoch nicht lange, da die Gegnerin mit einem starken Innenschenkelwurf Merle perfekt erwischte. So blieb Platz 7 statt Platz 3 und zunächst eine große Enttäuschung. Coach Sebastian nahm seine Sportlerin jedoch in Schutz: „Nachdem es erst noch so aussah, dass aufgrund der Erkältung ein Kämpfen überhaupt nicht möglich sei, dann so eine Performance zu zeigen und einen Kampf mehr bestreiten zu müssen ist schon beachtlich. Merle hat seit ihrem letzten Auftritt bei einer Norddeutschen Meisterschaft vor zwei Jahren eine tolle Entwicklung genommen und kämpft unterdessen deutlich stabiler.“ Jetzt heißt es die Resterkältung schnellstens abzuschütteln, da in Merles zweiter Sportart (Ju-Jutsu) bereits nächste Woche die Meisterschaftssaison losgeht - vielleicht schafft sie ja hier den Weg bis zu den Deutschen Meisterschaften. Viel Erfolg!


 Teilen auf Facebook